Literatur für junge LeserInnen 2015

Literatur für junge LeserInnen 2015

Das größte Kinderbuchfestival Wiens findet bereits seit 1979 statt. Das Event wird jedes Jahr von mehr als 12.000 interessierten Lesern und Leserinnen besucht. Auch heuer lädt das Institut für Jugendliteratur bereits zum 37. Mal zum Kinderliteraturfestival in die noblen Räumlichkeiten des Palais Auersperg ein. Der Eintritt ist frei und Kinder zwischen drei und vierzehn Jahren haben die Möglichkeit Literatur aus nächster Nähe zu erleben.

Zahlreiche Workshops, Lesungen, Aufführungen und Filme sorgen im Palais Auersperg eine Woche lang für reichlich Entertainment unter den begeisterten Leseratten. Das Angebot umfasst alle Bereiche der Kinder- und Jugendliteratur – Bilderbücher, Märchen, Krimis, Gruselgeschichten und vieles mehr – für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei. Um auch einen Einblick hinter die Kulissen der Schreibkunst blicken zu können, sind jedes Jahr einige Autoren anwesend, um die Fragen ihrer Leser zu beantworten. Die Kinder bekommen so ein Gefühl für die kreative Arbeit eines Schriftstellers und werden oft selbst zum Schreiben animiert. Auch das Rahmenprogramm mit einer Mal- und Bastelwerkstatt sorgt für jede Menge Spaß. Das Fest wird durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und dem Kunstverein Wien Alte Schmiede finanziert.

Über das Institut für Jugendliteratur

Das Institut ist ein ehrenamtlicher Verein, der im Jahr 1965 gegründet wurde und versteht sich als Service- und Kommunikationszentrum für Kinder und Jugendliche im literarischen Bereich. Jedes Jahr werden vom Institut zahlreiche Events und Projekte in ganz Österreich zu diesem Thema veranstaltet. Das Ziel ist es den gesellschaftspolitischen Stellenwert des Themenbereichs Kinder- und Jugendliteratur zu steigern.

Literature for young readers 2015

Das größte Kinderbuchfestival Wiens findet bereits seit 1979 statt. Das Event wird jedes Jahr von mehr als 12.000 interessierten Lesern und Leserinnen besucht. Auch heuer lädt das Institut für Jugendliteratur bereits zum 37. Mal zum Kinderliteraturfestival in die noblen Räumlichkeiten des Palais Auersperg ein. Der Eintritt ist frei und Kinder zwischen drei und vierzehn Jahren haben die Möglichkeit Literatur aus nächster Nähe zu erleben.

Zahlreiche Workshops, Lesungen, Aufführungen und Filme sorgen im Palais Auersperg eine Woche lang für reichlich Entertainment unter den begeisterten Leseratten. Das Angebot umfasst alle Bereiche der Kinder- und Jugendliteratur – Bilderbücher, Märchen, Krimis, Gruselgeschichten und vieles mehr – für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei. Um auch einen Einblick hinter die Kulissen der Schreibkunst blicken zu können, sind jedes Jahr einige Autoren anwesend, um die Fragen ihrer Leser zu beantworten. Die Kinder bekommen so ein Gefühl für die kreative Arbeit eines Schriftstellers und werden oft selbst zum Schreiben animiert. Auch das Rahmenprogramm mit einer Mal- und Bastelwerkstatt sorgt für jede Menge Spaß. Das Fest wird durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und dem Kunstverein Wien Alte Schmiede finanziert.

Über das Institut für Jugendliteratur

Das Institut ist ein ehrenamtlicher Verein, der im Jahr 1965 gegründet wurde und versteht sich als Service- und Kommunikationszentrum für Kinder und Jugendliche im literarischen Bereich. Jedes Jahr werden vom Institut zahlreiche Events und Projekte in ganz Österreich zu diesem Thema veranstaltet. Das Ziel ist es den gesellschaftspolitischen Stellenwert des Themenbereichs Kinder- und Jugendliteratur zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-image: url(http://auersperg.com/wp-content/uploads/2017/10/slider-vestibuel.jpg);background-size: initial;background-position: center center;background-attachment: initial;background-repeat: no-repeat;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 160px;}